Kontakt

Hellweg Grundschule

Am Petersheck 9

44319 Dortmund

 

Telefon: 0231 - 28673660
Telefax: 0231 - 28673668

 

Sekretariat:

(bei Fragen zur Homepage)

Unsere Öffnungszeiten

Mo. :

07:30  - 14:45 

Di. :

09:00  - 12:00 

14:00  - 15:00 

Mi. :

07:30  - 14:45 

Fr. :

08:00  - 13:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

Die Homepage der Hellweg Grundschule wird vom Förderverein finanziert!

Die Offene Ganztagsschule (OGS)

der Hellweg Grundschule

 

Telefon: 0231 / 28673667

 

Koordinatorin und Ansprechpartnerin: Frau Legge

Konzeption Offener Ganztag der Hellweg Grundschule

 

Seit August 2005 ist der Caritasverband Dortmund e.V. Träger der Schulbetreuung. Im Schuljahr 2015/2016 hat die Hellweg Grundschule 219 Kinder. Davon besuchen 109 Kinder den Offenen Ganztag. Zehn Kinder sind Kinder im "Gemeinsames Lernen".

 

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag von 06:45 bis 16:00 Uhr

Freitag                         von 06:45 bis 15:00 Uhr

In den Ferien beginnen wir erst um 7:30 Uhr.

 

Durch Kooperation mit der Fichte Grundschule in Dortmund-Neuasseln kann eine ganzjährige Betreuung gesichert werden. In den Schließungszeiten der Hellweg Grundschule können bei Bedarf (Berufstätigkeit der Eltern) Kinder unserer Schule in Neuasseln betreut werden. Dies gilt im Gegenzug auch für die Kinder der Fichte Grundschule. Eine Ausnahme bilden die Weihnachtsferien. Hier findet keine Betreuung statt. Bei nachgewiesenem Bedarf sind stadtweit einige wenige Grundschulen geöffnet. Eine Anmeldung und Koordination erfolgt dann über das Familienbüro der Stadt Dortmund.

 

Ziele und pädagogisches Gestaltungsangebot:

  • Mehr Bildungsqualität und Chancengleichheit

  • Verknüpfung des Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrags von Schule und Kinder- und Jugendhilfe

  • Sicherheit für die Eltern, dass ihr Kind gut und verlässlich aufgehoben ist / Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • sinnvolle Freizeitbeschäftigung ( themenbezogene Projekte, Arbeitsgemeinschaften, Freizeitangebote…)

  • Soziales Lernen

  • Integration und Förderung sowohl schwacher als auch starker Kinder in den Betreuungsgruppen

 

Das qualifizierte Betreuungsangebot beinhaltet neben differenzierten Förder-, Betreuungs- und Freizeitangeboten auch Projekte zum Abbau von Aggressionen und Ängsten sowie gezielte Streitschlichtungs- und Entspannungsangebote.

 

Räumliche Ausstattung:

Der OGS stehen im Neubau der Schule drei Gruppenräume sowie ein Küchen- und Speiseraum zur Verfügung. Nach der Unterrichtszeit können weitere Räume genutzt werden: Turnhalle, Werkraum, Computerraum, Klassenräume für die Erledigung der Hausaufgaben, Pausenhof, Spielplatz und Schulgarten.

 

Personelle Ausstattung:

Fünf fest angestellte pädagogische Mitarbeiterinnen (Erzieherinnen) mit einem Stundenumfang von 21 Stunden bzw. 25 Stunden (Koordinatorin, Diplom-Sozialpädagogin). Weitere Honorarkräfte sind mit verschiedenen Projekten oder gezielten Aufgaben beschäftigt: Frühbetreuung (eine Mitarbeiterin), Hausaufgabenbetreuung (drei Mitarbeiterinnen) und Sportprojekte (ein bis zwei Mitarbeiter/-innen), zwei Küchenkräfte.

Weiterer Kooperationspartner ist im Schuljahr 2015/2016 der TSC Eintracht mit zwei weiteren Sportangeboten. Bei Ferienprojekten werden auch verschiedene Angebote gebucht, z.B. im Westfalenpark, im Regenbogenhaus, im Naturschutzhaus oder der DASA in Dorstfeld. Diese variieren je nach Interessen und Bedürfnissen der Kinder.

 

Organisation des Mittagessens:

Die Kinder können täglich ein in den Räumen der OGS zubereitetes warmes Mittagessen zu sich nehmen. Dieses wird bei einer Firma für Tiefkühlkost bestellt und muss zusätzlich zu den Betreuungskosten von den Eltern bezahlt werden.

Die Hellweg Grundschule nimmt am Projekt „Optimix“ (optimierte Mischkost) des Institutes für Kinderernährung teil und schult regelmäßig die Küchenkräfte.

Kosten: 2,00€ pro Kind und Mahlzeit. Bedürftige Familien erhalten nach den Regelungen des Bildungs- und Teilhabepaketes einen Zuschuss und zahlen nur 1,00€ pro Kind und Essen.

Am Nachmittag wird ein kleiner Imbiss gereicht (Obst, Brot, Müsli/Cornflakes oder auch mal Müsliriegel/Kuchen/Waffeln,…)

 

Zusammenarbeit von Schule und OGS:

Regelmäßige Teambesprechungen zwischen Mitarbeiterinnen, Kollegium, Schulleitung, Träger und Koordinatorin gewährleisten eine enge Verzahnung von Schule und Offenem Ganztag. Die Lehrerstunden sind in diesem Schuljahr mit zwei Sportangeboten (Trampolin, Zirkus) und der Hausaufgabenbetreuung in den ersten Klassen belegt sowie gezielten Förderangeboten an einem Vormittag in der Woche.

 

Einbindung von Eltern:

Elternabende, die OGS-Steuergruppe (ca. 4x jährlich, 2 Eltern, 2 Lehrkräfte, Schulleitung, pädagogische Mitarbeiterinnen und Koordinatorin, Träger) Elterngespräche und Beratungen im Rahmen der Betreuung ermöglichen einen engen Kontakt und Austausch zwischen Kindern, Eltern und Mitarbeiterinnen.

 

Spiel, Freizeit, Sport und Förderangebote, Projekte zum sozialen Lernen:

  • montags bis donnerstags: Hausaufgabenbetreuung

  • teilweise Entspannungsübungen vor den Hausaufgaben (abhängig vom pädagogischen Konzept der einzelnen Gruppen)

  • Sportprogramm: Ballsport, Bewegungsspiele, Mädchenfußball, Tanzprojekt in Kooperation mit der Schule, Trampolin

  • Kreativangebote: Töpfern, Werken, Backen, Basteln

  • Medienpädagogik: PC, Medienprojekt in Zusammenarbeit mit der Universität Dortmund (Hörspiel)

  • Streitschlichtung

  • Umwelterziehung: Gartenprojekt und Schulgarten

  • Ferienprogramm

  • musikalische Angebote bei Bedarf, da durch das Projekt JeKi („Jedem Kind ein Instrument“) viele Kinder Musikerziehung erhalten

  • Feiern: regelmäßige Geburtstagsfeiern, Sommerfest, Adventfeier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hellweg-Grundschule Dortmund-Asseln